Essener Leichtathleten holen sieben Medaillen bei NRW-Titelkämpfen

Eine äußerst erfreuliche Bilanz konnten die Essener Leichtathletikvereine zum Abschluss der Landesmeisterschaften in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle ziehen. Amelie Dierke (Werdener Turnerbund) konnte auf beiden Sprint-Distanzen mit deutlichen Verbesserungen überzeugen. Sie gewann die 60 m in 7,57 sec und konnte sich über 200 m über die Silber-Medaille in 24,42 sec freuen. Damit kann sie sich ebenso zuversichtlich auf die Deutschen Jugend-Meisterschaften in drei Wochen in Halle/Saale vorbereiten wie Till Grommisch (TLV Germania Überruhr). Der 18-jährige Student lief über 3000 m in starken 8:43,32 min. ebenfalls zur Silbermedaille und führt mit dieser Leistung auch das Essener Aufgebot für die Deutschen Hochschulmeisterschaften am Mittwoch in Frankfurt an. Dort wird sich auch Yannik Wodarczak (TLV Germania Überruhr) mit der nationalen Konkurrenz messen. Der 19-jährige Hürdensprinter gewann in Dortmund in 8,52 sec ebenfalls die Silbermedaille konnte nach überstandener Bauchmuskelzerrung die Einstellung der persönlichen Bestleistung mit der Silber-Medaille krönen. Eine weitere Silbermedaille erlief überraschend deutlich die 3 x 1000 m – Staffel der StG Ü mit den Überruhrer Athleten Niklas Pospiech, Kevin Pilgrim und Markus Beßling. Das Medaillen-Sortiment komplettierten zwei U18-Athleten des TLV Germania Überruhr: Lennart Jahn zeigte einen starken Finallauf über 60 m Hürden und sicherte sich damit ebenso Bronze wie Nils Laserich, der im Kugelstoßen eine neue persönliche Bestleistung von 14,32 m erreichte.

Silber mit der Staffel über 3 x 1000 m: Die StG Ü mit Niklas Pospiech, Markus Beßling und Kevin Pilgrim (von links) (Foto: Tim Husel)

Till Grommisch – mit einer Neuen-Hallenbestzeit kann er zuversichtlich auf die Deutschen Meisterschaften blicken (Foto: Tim Husel)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Yannik Wodarczak und Lennart Jahn – zwei Hürdensprinter mit Medaillen, ein Novum für die Essener Leichtathletik (Foto: Tim Husel)

Amelie Dierke nach der Urkundenverleihung (Foto: Daniela Dierke)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*