Essener Leichtathletik-Nachwuchs räumt kräftig ab – 13 Medaillen bei den Landesmeisterschaften

Ein großes Aufgebot aus insgesamt sechs Vereinen schickte die Essener Leichtathletik zu den Landesmeisterschaften in den Jugendklassen, die in diesem Jahr bei hohen Temperaturen im Stadion am Löschenhofweg in Krefeld-Uerdingen ausgetragen wurden. Mit insgesamt dreizehn Medaillen konnte der Nachwuchs eines der besten Ergebnisse überhaupt einfahren.

Insgesamt gingen allein sechs Titel nach Essen. Erfolgreichster Titelsammler war hierbei Timon Streit (TLV Germania Überruhr). Der 15-jährige Gymnasiast aus Bedingrade gewann insgesamt drei Titel. Er lief über 300 m in 36,52 sec. zu einer neuen deutschen Jahresbestzeit, konnte sich aber auch über 100 m und im Hochsprung durchsetzen. In allen drei Disziplinen hat Timon bereits die Normen für die Deutschen Meisterschaften im August in Wattenscheid geknackt. Zwei Titel gingen an Amelie Dierke. Die Werdener U20-Athletin hatte im Saisonaufbau mit einer Verletzung zu kämpfen und meldete sich über 100 m in 12,03 sec und 200 m in 24,53 sec bei ihrem zweiten Saison-Wettkampf zurück. Den sechsten Titel sicherte sich Till Grommisch (TLV Germania Überruhr) über 1500 m. In dem Wettkampf, der als Abschlusstraining für das Mini Internationale in Koblenz, wo Till am Mittwoch über 5000 m an den Start gehen wird, gedacht war, genügte dem Bundeskader-Athleten eine schnelle letzte Runde zum Titelgewinn.

Einen sehr starken Eindruck hinterließ in der M15 Noah Felix Herrmanny, der mit deutlicher Bestzeit die Silber-Medaille über 80 m Hürden nach Überruhr holte und auch auf den Langhürden nach einem Fehler an der letzten Hürde nur einem Konkurrenten den Vortritt lassen musste. Seine Trainingspartnerin Viktoria Heising, belegte auf den 300 m Hürden den gleichen Rang und konnte sich auch noch Bronze auf der selben Distanz ohne Hürden sichern. Weitere Silber-Medaillen sicherten sich Johanna Schiller (TUSEM Essen), die über 400 m in der WJ U18 auf 60,83 sec kam und der Altenessener Felix Pellinat als Zweitplatzierter im Diskuswurf der MJ U18 mit 40,98 m.

Die 13. Medaille ging zum Veranstaltungsende an die 4 x 100 m – Staffel der StG Essen/Ruhr in der MJ U16, die mit den Überruhrern Leo Andrich, Timon Streit, Florian Soddemann und Noah Herrmanny nach 47,09 sec. durch das Ziel lief.

Zahlreiche weitere TOP8-Platzierungen und erfreuliche individuelle Ergebnisse rundeten das gelungene Wochenende aus Sicht der Essener Vereine TUSEM Essen, Altenessener TV, SG Schönebeck, MTG Horst Essen, Werdener Turnerbund und TLV Germania Überruhr ab.

(Bericht: Tim Husel)

Timon Streit (Foto: Tim Husel)

Timon Streit (Foto: Tim Husel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*